für Tier für Mensch
Homöopathie


Samuel Hahnemann (1755-1843), ein vor über 200 Jahren tätiger deutscher Arzt, gegründete die Homöopathie. Seine Anhänger behandeln getreu seinem Leitsatz:

«Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfall eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden (homoion pathos) für sich erregen kann, als sie heilen soll.»

Dieser Therapieansatz Hahnemanns mit seinem unermesslich wertvollen Erfahrungsschatz ist mittlerweile eine sehr verbreitete Behandlungsmethode geworden.

Wie bei so vielen alternativen Heilverfahren war die Homöopathie zunächst nur für die Anwendung beim Menschen gedacht. Mit zunehmendem Bewusstsein für die sanfte, aber sehr effektive homöopathische Behandlungsmöglichkeit wurden auch in der Tierheilkunde zunehmend homöopathische Präparate eingesetzt.

Diese alternative Behandlungsmethode sorgt durch individuell abgestimmte, in Verdünnung gebrachte Mittel (den Homöopathika) dafür, dass im Organismus die Energiebahnen wieder in Fluss kommen.

Die mit heutigen Methoden noch nicht wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung der homöopathischen Mittel beruht auf den Erfahrungen, dass die Verabreichung der abgestimmten Homöopathika dem Körper hilft, eigene Kräfte zu mobilisieren.

Hierbei wird dann auch das gesunde Zusammenspiel aller Funktionen im Organismus wieder hergestellt.

  • Befindlichkeiten / Gemütszustand
  • Symptome
  • Aussehen
  • Verhalten
  • etc.

Aus den umfangreich zusammengetragenen Informationen wird ein Gesamtbild von Mensch oder Tier erstellt und mit einem homöopathischen Mittel abgeglichen, dem sogenannten «Similia».

In der klassischen Homöopathie wird ein einziges Mittel gesucht, das die grösste Übereinstimmung hinsichtlich der o.g. Kriterien aufweist. Dieses homöopathische Mittel wird so aufbereitet, dass es in unterschiedlichen Verdünnungen (Potenzen) erhältlich ist.

Bei einem homöopathischen Mittel kann es sich z.B. um organische und anorganische Substanzen handeln, aber auch um Giftstoffe, bestimmte Metalle, Substanzen tierischer oder pflanzlicher Herkuft.

(aus dem Buch «Natürlich gesund - Pferd, Reiter und Hund» von Claudia Bergmann-Scholvien)

Gerne helfe ich Ihnen oder Ihrem Tier, die richtigen Homöopathika mittels Kinesiologischem Test oder Austesten mit dem Tensor herauszufinden, sowie die Verabreichungform, Dosierung und Verabreichungsdauer.

Ich selbst mische oder verkaufe jedoch keine Homöopathie-Produkte, kann Ihnen jedoch bei Bedarf entsprechende gute und vertrauenswürdige Adressen zum Bestellen angeben.

(Homöopathische Produkte: www.omida.ch - siehe Bild)

Nadine Lüscher  .  Alte Bernstrasse 7  .  5503 Schafisheim  .  nluescher(at)nalume.ch                            Copyright © by Nadine Lüscher