für Tier für Mensch
Farb-Therapie


Was wäre das Leben ohne Farben?

Farben wirken auf uns, obwohl wir es uns meist nicht bewusst sind.

Die Kleidung, die wir tragen; die Farben unserer Umgebung oder auch unseres Gegenübers – alle Farben senden Schwingungen aus, die auf uns wirken.

Und jede Farbe wirkt anders auf uns, auf unser Gemüt und unseren Körper.

Wir können Farben anwenden, sei es durch farbiges Licht oder farbige Tücher bzw. Kleidung, um körperliche oder seelische Beschwerden zu lindern und zu therapieren.

Aura Soma
Aura Soma ist der Name einer Firma, die ihren Hauptsitz in der kleinen englischen Ortschaft Tetford, die nördlich von London liegt, hat und die seit 1984 besteht.
Ihre Arbeit und ihr Produktangebot befassen sich mit dem Einfluss von Farbe auf unser Leben.

Entstanden ist dieses einzigartige Therapie- und Begleitsystem durch eine Frau namens Vicky Wall. Sie war Engländerin und erlebte von frühster Kindheit an eine scheinbar nicht abreissen wollende Kette von harten Lebensprüfungen und Schicksalsschlägen.
Die Erkrankung an Diabetes im Kindesalter brachte ein Vielzahl von körperlichen Folgeerscheinungen mit sich, unter anderem die fast vollständige Erblindung im späteren Leben und ein schweres Herzleiden.

Sie erlernte den Beruf der Apothekerin und übte diesen Beruf über viele Jahre hinweg aus. Den Zugang zur Welt der Heilkräuter hatte sie lange Zeit vorher durch ihren Vater vermittelt bekommen. Vicky entstammte einer jüdischen Familie, und ihr Vater war Eingeweihter der Kabbala. Er besass wie seine Tochter Vicky grosse hellsichtige Fähigkeiten und ermunterte sie in ihrer Kindheit dazu, das "Wesen" der Pflanzen zu erspüren und ihre jeweiligen Heilkräfte intuitiv wahrzunehmen.
Später kam ihr diese Fähigkeit bei der Entwicklung der Aura-Soma-Substanzen sehr zugute. Es folgte eine jahrzehntelange Arbeit als Fusspflegerin in einer sehr erfolgreichen Praxis gemeinsam mit der Osteopathin Margeret Cockbain, der Mitbegründerin von Aura-Soma.

Nachdem Vicky erblindet war, erhöhte sich ihre Hellsichtigkeit deutlich. Sie nahm die Aura der Menschen wahr und "sah" in ihren wechselnden Farben die verschiedenen Gefühlsregungen widergespiegelt. Ihre innere Stimme wurde deutlicher, und mit ihren aus der Apothekerzeit erworbenen Fähigkeiten sowie ihrer Sensitivität entstanden intuitiv eines Nachts 1984 die ersten Balance-Flaschen.

Zu den Balance-Ölen kamen dann noch Pomander hinzu, Essenzen, die in das elektromagnetische Feld des Körpers eingefächelt werden und so dem Menschen Schutz geben, sowie Quintessenzen, die im seelisch-geistigen Bereich, zum Beispiel zur Unterstützung der Meditation, benutzt werden.


(Aus dem Buch: "Aura-Soma – Durch Farben zur Erkenntnis" von Nicola Waddington)

Nadine Lüscher  .  Alte Bernstrasse 7  .  5503 Schafisheim  .  nluescher(at)nalume.ch                            Copyright © by Nadine Lüscher